Intranet matters

Das Geheimnis erfolgreicher Intranets

Published Januar 22, 2008 by Stephan Schillerwein
No comments yet

Ein Blick auf die 10 Best Intranets of 2008 zeigt – wieder einmal – wie vielfältig die Erfolgsfaktoren guter Intranets sein können (und für Freunde von Jahresanfangsvorhersagen, die auch den Sinn haben, sich erfolgreich an kommenden Trends auszurichten sei z.B. auf Enterprise intranet predictions for 2008 oder Attitudes & activities for intranet managers in 2008 …

Wie gut ist mein Intranet wirklich?

Published Januar 23, 2008 by Stephan Schillerwein
No comments yet

Diese Frage höre ich im Beratungsgeschäfts natürlich öfters. Eine Schulnotenskala ist als Antwort i.d.R. nicht ausreichend, weil die Individualität eines Intranets und dessen Sinn und Nutzen für das jeweilige Unternehmen sich zu stark unterscheiden (und eine solche Benotung somit nru den Vergleich mit einen theoretischen Idealzustand darstellen kann). Trotzdem ist Vergleichen und Messen natürlich sinnvoll …

Wikinomics im Intranet (1)

Published Januar 24, 2008 by Stephan Schillerwein
No comments yet

Endlich bin ich dazu gekommen das sehenswerte Video mit Don Tapscott über Wikinomics von der Web 2.0 expo in Berlin an zu schauen. Wikinomics ist die Anwendung des Wiki-Prinzips auf die gesamte Wirtschaft, also v.a. Mass Collaboration und Peer Production in allen Lebensbereichen. Nicht fest definierte Organisationen wie Unternehmen, sondern eben die (beliebigen) Personen, die …

Der Intranet Manager als Star des Unternehmens

Published Februar 15, 2008 by Stephan Schillerwein
No comments yet

Zu diesem Thema (sehr frei übersetzt) schreibt Cairo Walker (Step Two Designs) im jüngsten CM Briefing „Gaining intranet stardom“. Ihre 5 Punkte (wieder frei übersetzt): Nimm Dir die Macht Sei mutig Finde Deinen eigenen Weg Tu was und erzähle allen davon Nein-Sagen ist der Schlüssel zum Erfolg

Modell zur Erfolgsmessung (nicht nur) von Social-Software-Systemen

Published Juli 1, 2008 by Stephan Schillerwein
No comments yet

Viele Intranet Manager kennen die leidigen Diskussionen um den ROI (return on investment) ihrer Intranets. Meist laufen diese auf einen Kompromiss hinaus (der Auftrag- oder Geldgeber will harte Zahlen sehen, der Intranet Verantwortliche kann (vereinfacht gesagt) „nur“ qualitative Indikatoren liefern). Da ist es gut, wenn dieser „Kompromiss“ auf einem wissenschaftlichen Modell basiert und somit beim …