Intranet matters

Intranet.days 2008: gestalten Sie das Konferenz-Programm aktiv mit oder werden Sie selbst Referent

Published February 18, 2008 by Stephan Schillerwein

Diese Jahr finden zum 3. mal die Intranet.days in Frankfurt statt. Dann stehen am 04. und 05. Juni für 2 Tage Intranets und Mitarbeiterportale ganz im Mittelpunkt.

Um ein bestmöglich auf die Interessen der Teilnehmer abgestimmtes Programm anbieten zu können, laden wir alle an einer Teilnahme Interessierten ein, bei der Programmgestaltung mitzuwirken und selber Vorschläge für spannende Referate zu innovativen Intranet-Lösungen zu machen.

Die Themenblöcke:

Folgende Schwerpunktthemen sind geplant:

  • Intranet 2.0: Blogs, Wikis, Tagging und andere Elemente des Social Computings halten immer stärker Einzug in die Unternehmen. Was gilt es zu beachten, dass dieser Paradigmenwechsel erfolgreich vollzogen werden kann und nicht an Unternehmenskultur und Mitarbeitermentalität scheitert?
  • Usability im Intranet: Intranets werden zunehmend vielschichtiger und komplexer. Nicht nur ‘Rich Internet Applications’ (z.B. Ajax Mash-ups) sondern auch die zunehmende Integration geschäftskritischer Arbeitsabläufe stellen neue Anforderungen an Design und Interaktionsgestaltung.
  • Das Intranet auf dem Weg zum universellen Portal: Neue Herausforderungen für Intranets durch mobile Mitarbeiterportale, Integrationsprojekte und externe Plattformen (wie z.B. Facebook) sowie das zunehmende Verschwimmen der Grenzen zwischen internen und externen Systemen. Entwickelt sich das Intranet zum virtuellen Desktop der Zukunft?

  • Intranet Controlling als Führungsinstrument: Das Messen von Nutzungswerten wie Page Impressions ist nur der erste Schritt. Wie kann ein umfassendes Erfolgs-Controlling aussehen, das anhand von klar definierten und kommunizierten Leistungsindikatoren Aufschluss über den echten Nutzwert des Intranets bringt?
  • Redaktionelle Qualität in Zeiten von User Generated Content : Was passiert, wenn das Intranet für viele oder alle Mitarbeiter zum Beitragen von Informationen geöffnet wird? Insbesondere im Hinblick auf die inhaltlichen Qualität und damit verbunden, das Vertrauen der Mitarbeiter in das Intranet. Wie kann in diesem Umfeld qualitativer Content sichergestellt werden?

Dazu gibt es jeweils am Tagesende eine Panel-Diskussion – hier ist folgendes angedacht:

  • Welche Weichen müssen Intranet Verantwortliche heute stellen um langfristig einen hohen Wertbeitrag leisten zu können?
  • Wie viel Web 2.0 verträgt das “durchschnittliche” Intranet?

Der Workshop:

Die Teilnehmer der letztjährigen Veranstaltung werden es noch in Erinnerung haben: nicht nur Frontalvorträge und Plenumsdiskussionen, sondern auch der gezielte Austausch zu von den Teilnehmern ausgewählten Themen in kleinen Gruppen sorgten für ein abwechslungsreiches Programm, an dem sich jeder nach seinen Interessen einbringen konnte.

Die Bilder vom 2007’er Workshop geben einen guten Eindruck davon.

Sollen wir wieder so einen Workshop durchführen? Wenn ja, was wären die grossen Themen, die Intranet Manager heute bewegen und zu denen es einzelne Arbeitsgruppen geben sollte?

Jetzt sind Sie gefragt!

Nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion in diesem Blog und lassen Sie uns ihre Gedanken zu den Fokusthemen, den Workshop-Inhalten und zu Referaten wissen, die Sie gerne selber halten oder hören möchte.

Ich freue mich auf Ihren Input! 🙂

Write a comment

Your email address will not be published.
Required fields are marked *

When submitting this comment by clicking the "Send" button, I consent that the above information and my automatically transmitted IP address will be saved permanently for any necessary contact, allocation in case of queries, in case of litigation and for the prevention of Abuse and crimes according to DSGVO.

Note: You can revoke this consent at any time by sending an email to info@schillerwein.net . Likewise, you can request the deletion of your data and your comment in the same way at any time. For more information please reed the Privacy Policy .